DAS PROJEKT

„Ab in die Wohnzimmer“ –
in Deutschland zu Hause, fern der Heimat.

Ein Englisches Sprichwort lautet: „home is where the heart is“. Dostojewski sagte einst: „Ohne Heimat sein heißt leiden“. Und bei Casper heißt es: „Zuhause ist da, wo man sich vermisst“.
Viele Menschen haben bereits Bedeutendes dazu festgehalten und doch ist Heimat für jeden etwas Anderes. Was bedeutet es für uns?
Für uns, die hier leben – zugezogen, geflüchtet oder schon immer hier verwurzelt. Für uns, die hier vernetzt und integriert sind. Für uns, die in Deutschland zu Hause sind.
Dazu haben die Auszubildenden der Axel Springer SE „Ab in die Wohnzimmer“ ins Leben gerufen: ein Projekt, das sich mit denen beschäftigt, die ihre Heimat zwar in der Welt, doch ihr Zuhause in Deutschland haben. Wo liegen unsere Ursprünge? Was heißt Heimat? Was macht Deutschland lebenswert?
Um diese und weitere Antworten zu finden heißt es: „AB IN DIE WOHNZIMMER!“ Ein spannender Querschnitt durch die guten Stuben der Nation, der einmalige Einblicke in das Leben verschiedener Familien verschafft. Allesamt ein gutes Beispiel für gelungene Integration.
Dem einen oder anderen mag es die Ängste gegenüber Asyl, Immigration und Zuwanderung nehmen; den Nächsten wird es vielleicht sogar in seinem Engagement für diese Menschen und ihre Situation bestärken. In jedem Fall zeigt „Ab in die Wohnzimmer“, dass Integration funktioniert und Deutschland für jeden ein Zuhause, vielleicht sogar eine Heimat werden kann.

Integration und Verantwortung –
das „Warum?“ hinter „Ab in die Wohnzimmer“

Warum macht man eine Homepage über Menschen, die aus dem Ausland zu uns gekommen sind? Wir möchten nicht nur ihre Beweggründe, sondern ihre Geschichten und ihre Gefühle zum Ausdruck bringen. Wir möchten unsere Verantwortung diesen Menschen gegenüber ausdrücken. Dazu zählt, sie respektvoll aufzunehmen und ihnen ein Gefühl willkommen zu sein, zu geben. Wir möchten zeigen, wie wichtig die Integration in unserem Land ist und wie wichtig diese Menschen für uns und unser Land sind. Immigration hat viele verschiedene Facetten, es kann die Familie sein, die gerade erst angekommen ist oder eine einzelne Person, die ihr Glück in der Fremde finden möchte. Immigration kann auch schon Jahre oder mehrere Generationen zurück liegen, und dennoch veranschaulicht genau das, wie gut die Integration von Migranten auch schon vor vielen Jahren funktioniert hat. Nichts desto trotz haben all’ diese unterschiedlichen Menschen und Schicksale eines gemeinsam: sie müssen ankommen, ihr neues Leben kennenlernen, in dem Fremde freundlich aufgenommen werden und ihnen somit der Einstieg in ihr neues Leben erleichtert wird. Wir hoffen, mit unserer Website zeigen zu können, wie gut Integration funktionieren kann und wie wichtig sie auch in Zukunft ist.
Damit mehr Menschen sagen können, dass Deutschland ihr Zuhause geworden ist!
Aus welchen Gründen kommen Menschen nach Deutschland? Werden sie integriert? Wie funktioniert Integration und wie geht es ihnen jetzt in einem mittlerweile nicht mehr fremden Land? Mit diesen Fragen haben sich unterschiedliche Gruppen bestehend aus einem Interviewer, einem Fotografen und einem Kamerateam auf den Weg gemacht.
Ein Weg um zu zeigen wie sich Familien aus unterschiedlichen Nationen in Deutschland integriert haben und sie und ihr Leben kennenzulernen. Es wurden Interviews geführt, die zu lebhaften Gesprächen wurden und Gerichten aus den verschiedensten Nationen probiert. So konnte durch Ton- und Videoaufnahmen ein kleiner Ausschnitt des Lebens dieser Menschen eingefangen werden um so zu zeigen, wie sich die Menschen in Deutschland eingelebt haben und wie sie sich fühlen. Aus den Aufnahmen konnten authentische Berichte geschrieben werden, die mit den gesammelten Video- und Bildmaterialien untermalt werden. Anschließend wurden von den Technikern und Gestaltern alle Materialien zu einer Website zusammengefügt.




DAS TEAM

Zu Hause ist für mich, wo man sich wohl und willkommen fühlt.
Natascha Jacob (19),
Medienkauffrau

Zu Hause ist für mich, bei und mit meiner Familie zu sein.
Angelina Vogt (23),
Mediengestalterin

Zu Hause ist für mich, wo man sich nie alleine fühlen muss.
Jana (21),
Mediengestalterin

Zu Hause ist für mich meine Wohnung, aber auch die Wohnung meiner Familie.
Tobias Scharf(24),
Elektroniker

Zu Hause ist für mich der Ort, an dem mein Hund mich freudig begrüßt.
Dorothee Müller (19),
Duale Studentin BWL

Zu Hause ist für mich, wo die Menschen sind die ich liebe.
Nina-Marie Müller (21),
Fachinformatikerin

Zuhause ist für mich Freunde nach langer Zeit wiedersehen, es sich an einem verregneten Sonntag mit der Familie gemütlich zu machen und Essen von Mama
Lisa P. (22),
Kauffrau für Büromanagement

Zuhause bedeutet für mich mit meiner Familie durch alle Lebenssituationen gemeinsam zu gehen.
Diana Fischer (22),
Kauffrau für Büromanagement

Zuhause ist das, wo ich abends meine Sachen in eine Ecke pfeffern und neue Energie schöpfen kann.
Jenny Drummond (22),
Medienkauffrau D. + P.

Zuhause ist da, wo meine Freunde sind.
Sara Gerdes (20),
Mediengestalterin D. + P.

Zu Hause ist für mich der Ort, wo ich sein kann wer ich wirklich bin.
Josephine Renau (21),
Medienkauffrau

Zuhause ist wo ich bin.
Uta Bendixen (47),
Ausbildungsleiterin

Mein Zuhause ist dort, wo meine mich liebenden Menschen sind, wo die glücklichen Erinnerungen entstehen und wo man sein kann, wie ich bin.
Franziska Brade (21),
Kauffrau für Büromanagement

Zuhause ist für mich der Ort, an dem ich inmitten der Menschen die ich liebe ohne Scheu lachen, meine Fantasie fliegen und meine Tränen in Ruhe trocknen lassen kann.
Franziska Schaedler (20),
Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste

Zuhause ist für mich da, wo meine Badewanne ist.
Tamara Nerrether (22),
Medienkauffrau

Zuhause ist für mich ein Ort, an dem Menschen mit viel iebe und Harmonie zusammen leben.
Kim Paetsch (20),
Kauffrau für Büromanagement

Zuhause ist für mich dort, wo ich mich nicht erklären muss.
Anne Müller (37),
Projektleiterin

Heimat ist für mich der Ort, wo meine Familie mich erwartet.
Franziska Sell(19),
Kauffrau für Büromanagement

Zuhause bedeutet für mich mit meiner Familie durch alle Lebenssituationen gemeinsam zu gehen.
Friederike Kluge(21),
Industriekauffrau

Für mich ist Zuhause noch nicht klar definierbar. Doch grundlegend ist Zuhause wo ich mich frei und wohl fühle
Anette Monheim (20),
Medienkauffrau

Zuhause ist für mich da, wo ich ungeschminkt in Jogginghose zum Bäcker gehen kann ohne doof angeguckt zu werden.
Pauline Schilke (20),
Medienkauffrau

Zuhause ist für mich, wo ich mich frei und glücklich fühlen kann, wenn ich ganz ich selbst bin!
Claudia Gfoerer (23),
Medienkauffrau

Zuhause ist für mich da, wo meine schönsten Erinnerungen auf mich warten.
Delia Rekowski (24),
Mediengestalterin

"Zu Hause" ist für mich nicht definierbar, sondern ein Gefühl
Jacqueline Kowal(),
Medienkauffrau

Zuhause ist ein Ort, der mich daran erinnert wer ich bin. Aziza Freyer (19),
Mediengestalterin D+P

Zuhause ist, wo ich mich heimisch fühle
Tom B. (20),
Fachinformatiker

Zuhause ist für mich da, wo ich sein kann wie ich bin.
Viktoria Schmitz (25),
Kauffrau für Büromanagement

Nicht da ist man daheim, wo man seinen Wohnsitz hat, sondern dort, wo man verstanden wird.
Philipp Doßmann (23),
Medienkaufmann

Zuhause ist für mich dort, wo ich mich nicht erklären muss.
Nikolai Braklow(23),
Mediengestalter

Zu Hause ist für mich kein Ort, sondern ein Gefühl der Geborgenheit.
Sarah Mai (27),
Medienkauffrau

Meine Heimat ist mein Geburtsort Berlin, aber mein Zuhause ist dort wo ich meine Familie um mich habe.
Judith Demuth (21),
Kauffrau für Büromanagement

Zuhause ist für mich ein Ort an dem ich mich fallen lassen kann.
Lisa Kindermann(22),
Kauffrau für Büromanagement

Zuhause bedeutet für mich, überall auf der Welt glücklich zu sein, solange ich von außergewöhnlichen Menschen umgeben bin und ganz ich selbst sein kann.
Eileen Podszus,(23),
Duale Studentin (BWL)

Zuhause ist für mich Sicherheit und Geborgenheit. Heimat ist für mich dort, wo ich geboren und aufgewachsen bin. Zuhause bin ich in Berlin.
Philipp Küster (21),
Veranstaltungskaufmann

Zuhause ist, wo man Errinerungen hat, die einen selbst geprägt haben.
Alexandra Tanck (20),

Heimat bedeutet für mich Geborgenheit Sicherheit und Unabhängigkeit.
Alina Silberbauer(21),

Für mich bedeutet zu Hause das Gefühl, angekommen zu sein. Zu Hause ist ein Ort, an dem ich einfach ich sein kann, ohne irgendwelche Einschränkungen.
Annika Niehaus,(21),

Für mich bedeutet zu Hause das Gefühl, angekommen zu sein. Zu Hause ist ein Ort, an dem ich einfach ich sein kann, ohne irgendwelche Einschränkungen.
Gina Gerecke (21),

Zu Hause ist für mich, an einen Ort aus der Vergangenheit zurückzuzukehren, an dem man viele schöne Momente verbracht hat. Michael Hölter (24),
Medienkaufmann

Zuhause ist dort, wo ich zur Ruhe komme und Leute um ich herum habe, denen ich vertraue.
Timo Chrabkowski (21), Fachinformatiker

Zuhause ist, wenn man nicht fragt, bevor man den Kühlschrank auf macht.
Conrad Dreyer (22),
Medienkaufmann D+P

Olivia Meyer (25),
Mediengestalterin D+P

Zuhause ist für mich überall wo ich tun und lassen kann was ich will - wo meine Meinung und Gefühle respektiert werden.
Sophia Kastner(20),
Mediengestalterin